Herr Bernd Meyer

Bremer mit Fotokamera

The Homesick Astronaut

„Where am I?“

dsc00393

Als ich im August nicht nur einen, sondern gleich eine ganze Horde Astronauten an der Stephaniebrücke entdeckte, freute ich mich sehr, trotzdem vermisste ich ein wenig das gewisse Etwas dieser Weltraumjungs, nämlich die Reflektion im Sichtglas ihrer Helme. Die bisherigen Spaceboys spiegelten nämlich jeweils das sich gegenüber befindende in dem Sichtfenster ihrer Helme, was sie zu etwas ganz einzigartigen werden ließ. Wie sich nun herausstellte, war ich nur mal wieder zu schnell mit meiner Kamera, denn mittlerweile wurden die Reflektionen hinzugefügt. Auch wurde die Spiegelung wieder durch Farbe besonders hervorgehoben, ebenso wie bei den bisher von mir entdeckten Astronauten. Ganze 26 Astronauten sind nun zu bestaunen, und vollendet geben sie einem wieder das Gefühl unsichtbar zu sein, schließlich fehlt man selber als Betrachter in der Reflektion. Vielleicht deute ich zuviel hinein, aber ich verstehe es so, das man sich selbst nicht zu wichtig nehmen sollte. Deswegen halte ich diese Werke von DIVE keineswegs wie manch anderer für Vandalismus oder Schmiereien, sondern ganz im Gegenteil für hohe Kunst und freue mich deshalb jedes Mal wieder, wenn ich einen oder mehrere von ihnen entdecke. Schade nur, das sie meist nach nur kurzer Zeit zerstört oder entfernt werden, doch diese Vergänglichkeit gehört nun mal auch zur StreetArt. Glücklicherweise gibt es ja die Möglichkeit die Jungs wenigstens auf Fotos zu erhalten, und wer sie nochmal sehen möchte findet hier den ersten von mir entdeckten Astronaut auf der Stephaniebrücke, welcher leider mittlerweile besprüht wurde, hier den zweiten Astronauten, welchen ich im Tunnel der Hermann-Böse-Straße fand, und der leider nach kürzester Zeit von Plakaten überklebt wurde, und hier den dritten Astronauten, welcher sich im Kunsttunnel eingefunden hat. Und wer die hier präsentierten Astronauten ohne Reflektion sehen möchte, kann dies hier tun. Und wem das noch nicht reicht, der kann sich auf der Webseite von DIVE noch weitere Facetten des Künstlers ansehen.

Fotos © Herr Bernd Meyer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Top Beiträge & Seiten

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Artikel zu erhalten.

Schließe dich 52 Followern an

Follow me on Instagram

#burner #streetart #urbanart #graffiti #strassenkunst #contemporaryart #bremen #graffiti #ruine #streetart #urbanart #contemporaryart #strassenkunst #bremen #aberwarum #tags #streetart #urbanart #contemporaryart #strassenkunst #aber #warum #bremen

Archiv

Flag Counter

Blogstatistik

  • 648,878 hits
%d Bloggern gefällt das: